Aktuelles

Neues von der Lautsprecheranlage in der Lambertuskirche

Mittlerweile ist die Mikrofonanlage in der Lambertuskirche mehr als 30 Jahre alt. Es besteht nur noch ein eingeschränkter Funktionsumfang.  Aus diesem Grunde  sind in der Vergangenheit mehrere Lautsprecheranlagen verschiedener Hersteller ausprobiert worden. Bei allen Anlagen hat sich gezeigt, dass die schwierige Akustik unserer Kirche eine große Herausforderung darstellt. Neben der richtigen  Einstellung der Anlage, sind der Abstand  des Sprechers zum Mikrofon, die richtige Auswahl des Mikrofons, sowie die deutliche Aussprache von entscheidender Bedeutung für die Verständlichkeit.

Nach langen Überlegungen hat sich der Kirchenvorstand für eine Installation durch die Firma Heinrich und Ellermann entschieden. Aktuell ist der Auftrag vergeben, im Hintergrund werden die vorbereitenden Arbeiten erledigt und wir hoffen, dass - sofern das benötigte Material verfügbar ist - die Arbeiten bald beginnen können.

Oft ist das Schweigen die einzige Möglichkeit meine Gebete auszudrücken, aber Gott versteht alles.


Thérèse von Lisieux