Aktuelles

Lockerungen & Änderungen in Gottesdiensten und bei Veranstaltungen

Die Anfang Juni in Kraft getretenen Änderungen der niedersächsischen Corona-Verordnung bringen auch ein paar Erleichterungen für die Feier der Gottesdienste, aber auch die Nutzung der Pfarrheime mit sich. Wir haben hier für Sie wesentlichen Änderungen in unserer Pfarreiengemeinschaft zusammengestellt sie gelten ab dem 12.06.2021:

  • Ordnerdienst (wie bisher)
  • Erhebung der Kontaktdaten am Eingang (wie bisher)
  • Abstandsregeln (1.5m zwischen den Hausständen) (wie bisher)
  • Neu: Die Gottesdienstbesucher sollen eine FFP 2 Maske beim Eintreten und beim Verlassen der Kirche aufsetzen. Die Masken dürfen in Gottesdiensten abgenommen werden, wenn der Sitzplatz eingenommen wurde.
  • Neu: Wir werden vier Lieder im Gottesdienst zusammen singen. Die anderen Lieder sollen durch Orgel oder Kantoren durchgeführt werden.
  • Da wir keine Gotteslobe zur Verfügung stellen dürfen, sollen die Gottesdienstbesucher Ihr eignes Gotteslob für das Singen mitbringen.
  • Neu: Gemeindemitglieder, die kein eigenes Gotteslob haben, können gerne ein Gotteslob von der jeweiligen Gemeinde auf Dauer ausleihen und nach dem Lockdown zurückgeben. Wir werden eine Liste der Ausleihung in allen Sakristeien aufbewahren.

Weiterhin gilt, dass bei Veranstaltungen nach der Landesverordnung das Reichen von Speisen und Getränken weiterhin nicht möglich ist.
Je nach Inzidenzwert sind auch Veranstaltungen, die nicht direkt die Religionsausübung betreffen, unter Einhaltung von Auflagen wieder möglich. Hierzu bitten wir einen Blick in die jeweils geltende Corona-Verodnung zu werfen. Diese finden Sie hier

 

 

 

 

Oft ist das Schweigen die einzige Möglichkeit meine Gebete auszudrücken, aber Gott versteht alles.


Thérèse von Lisieux